Farbe bekennen – Standpunkt beziehen

Mit diesem Thema beschäftigen wir uns im Jahr 2011.

Ein Bekenntnis riskieren, einen Standpunkt beziehen und eine Richtung weisen, das sind große Herausforderungen. Einen Standpunkt zu beziehen setzt voraus, sich zunächst einen Standpunkt zu erarbeiten, ihn angepasst an das eigene innere Wachstum auch immer wieder zu hinterfragen und prozesshaft zu korrigieren.

Wesentlich ist die Art und Weise, WIE ich meinen Standpunkt vertrete, wie authentisch ich dabei bin und wo manches Mal mehr Gelassenheit angesagt wäre.

Wenn die Beschäftigung mit dem Jahresthema in der Erkenntnis mündet: „Ich habe mir schon lange keine Gedanken mehr über meine Standpunkte gemacht, das sollte ich dringend  tun“, dann haben wir viel erreicht.